Die Mitarbeiter*innen der Fachakademie für Sozialpädagogik Aschaffenburg verwirklichen in ihrer Arbeit eine qualifizierte Ausbildung, eine gute Zusammenarbeit, eine klare Struktur in der Organisation sowie eine engagierte Öffentlichkeitsarbeit.

Qualifizierte Ausbildung

  • Wir bilden Erzieher*innen aus, die in den Bereichen Bildung, Erziehung und Betreuung qualifizierte Fachkräfte für Kinder, Jugendliche, Menschen mit Behinderungen und deren Familien sind.
  • Wir sehen die beiden Ausbildungsorte Fachakademie und sozialpädagogische Einrichtungen als gleichwertig an.
  • In der Rolle als Dozent*innen verstehen wir uns als Lehrende, Lernbegleiter*innen und Lernende.
  • Wir gehen davon aus, dass Lernen einen kreativen und konstruktiven Prozess zwischen Dozent*innen, Studierenden und Fachkräften der sozialpädagogischen Praxis darstellt.
  • Die Persönlichkeitsbildung und -entwicklung spielt in der Ausbildung an der Fachakademie eine zentrale Rolle
  • Transparenz von Beurteilungskriterien und Leistungsbewertung steht für uns in engem Zusammenhang mit der Entwicklung der Fähigkeit der Selbsteinschätzung.

Gute Zusammenarbeit

  • Wir sehen die Fachakademie nicht nur als Arbeits-, sondern auch als Lebensraum für Mitarbeiter*innen und Studierende.
  • Unser Umgang miteinander ist geprägt von Toleranz, Anerkennung, Respekt und gegenseitiger Wertschätzung.
  • Wir setzen auf Kooperation.
  • Wir nehmen Konflikte an und streben nach konstruktiven Lösungen.
  • Unsere Zusammenarbeit soll von den Studierenden als Modell für Teamarbeit gesehen werden können.