Nachdem die Corona-Pandemie im Frühherbst 2020 Präsensveranstaltungen durchaus zuließ, fand auch die Jahreshauptversammlung des FakS-Vereins wieder ganz traditionell im Oktober statt. Mit entsprechenden Abstandsregeln und alle ausgestattet mit den mittlerweile sehr vertrauten Mund-Nasen-Bedeckungen, trafen sich die teilnehmenden Mitglieder/-innen um nach dem Bericht der Vorsitzenden und des Kassenwartes einen neuen Vorstand zu wählen. Großartige Veränderungen gab es dabei nicht, da die amtierenden Vorstandmitglieder weiterhin zur Verfügung standen und einstimmig wieder gewählt wurden. Lediglich der Kassier Matthias Koch, der seit vielen Jahren die Finanzen des Vereins verwaltet, wäre gern von seinen Aufgaben entbunden worden und hatte sein Amt zur Verfügung gestellt. Leider gelang es den Vereinsmitgliedern nicht einen entsprechenden Ersatz zu finden, sodass vereinbart wurde, dass Matthias Koch sein Amt vorerst bis Ende des Jahres kommissarisch weiter ausführend sollte, um den Verein geschäftsfähig zu halten. Eine zusätzliche Jahreshauptversammlung, an der ein neuer Kassenwart gewählt werden sollte, war für den November 2020 terminiert und musst dann aber auf Grund der sich ständig verschlechternden Pandemie-Situation abgesagt werden. Bis ins Frühjahr 2021 ruht dann die Vereinsarbeit mehr oder weniger, da Vereinstreffen und Veranstaltungen in Bayern behördlicherseits nicht gestattet waren. Blieb nur die Möglichkeit eines virtuellen Treffens, für das sich die Vorstandschaft dann letztlich entschieden.

So wurde erstmals in der Vereinsgeschichte eine außerordentliche Vollversammlung per Online-Veranstaltung mit Wahl organisiert und auf diesem Weg ein neuer Kassenwart für den FakS-Verein gewählt.

Da alle Teilnehmer die virtuelle Veranstaltung als nicht die schlechteste Lösung für eine Veranstaltung erlebt hatten, wurde entschieden noch eine Aktion für die Praxis zu organisieren. So wurde in Zusammenarbeit mit Frau Ziegele (Rechtsanwältin, Dip. Sozialpädagogin) von der Fachakademie Aschaffenburg eine weitere Veranstaltung zum Thema „Rechtliche Mythen und Wahrheiten in der sozialpädagogischen Praxis“ vorbereitet.

Am Mittwoch, den 23.06.2021 trafen sich dann insgesamt 18 Teilnehmer zu einem Austausch über Fragen zur Aufsichtspflicht, Haftungsfragen im Ernstfall und Gesundheitsfürsorge für Mitarbeiter speziell in der aktuellen Corona-Krise. Insbesondere das Thema Corona, Impfen und eine mögliche „vierte Welle“, die vielleicht besonders Kinder und Jugendliche treffen wird, regten zu einer intensiven Diskussion an. Für alle Teilnehmer konnte Frau Ziegele die klare Empfehlung mitgeben, immer zu bedenken, dass pädagogische Fachkräfte neben Aufsicht und Fürsorge auch einen klar definierten Bildungsauftrag haben. Wer mit Umsicht und klar überlegt handelt, sollte sich von der „Aufsichtspflicht“ nicht einschüchtern lassen und mit Selbstvertrauen seinen pädagogischen Alltag gestalten. Als nach gut zwei Stunden die Online-Konferenz beendet wurde, war deutlich geworden, dass die meisten Teilnehmerinnen sich aktuell sehr isoliert fühlen und ihnen der Austausch untereinander extrem fehlt. So waren sich zum Abschluss dann auch alle recht einig, dass: „Online nicht das Gleiche wie Präsenz ist, aber immer noch besser als gar nichts!“

Egal wie sich die allgemeine Corona-Lage bei uns entwickeln wird, wir vom FakS- Verein hoffen sehr darauf uns in Zukunft wieder regelmäßig treffen zu können und Veranstaltungen, die das besondere Interesse pädagogischer Fachkräfte ansprechen, organisieren zu können. Online-Veranstaltungen sind in diesem Zusammenhang sicherlich durchaus praktikable Alternativen und so bin ich zuversichtlich, dass man im nächsten Jahr wieder mehr vom FakS-Verein hören wird.

Barbara Weis
(1. Vorsitzende des FakS-Vereins)

Die Mitglieder des Vereins mit Funktion:
1. Vorsitzende Barbara Weis
2. Vorsitzende Angelina Fecher
Kassenwart: Ramona Ruppert
Schriftführerin: Eileen Eckert

Pressewart: Schulleiter der FakS Peter Müller
Kassenprüfer: Gerhardt Merget und Heide Haun
Als Vertreterin der Praxis: Josefin Englert
Vertreterin für die ehemaligen Studierenden: Petra Stock
Schulleitung der FakS: Peter Müller/Sonja Roth
Vertreterinnen der SMV: Lisa Reuter und Amelie Gerlach

Außerdem arbeiten im erweiterten Vorstand aktiv mit: Johannes Difour, Stefanie Trunk, Olga Amrhein und Claudia Remmele